Wood Wood via mercedes-benzfashionweek.com

Kurz nach Lala Berlin fing die Show der Kollektion „State Of Mind“ von Wood Wood an. Relativ untypisch für Fashion-Week-Events fand diese in Wedding statt. Die Kiezbewohner staunten nicht schlecht als die ganzen Modemenschen mit Kameras zum Fabrikgelände Mica Moca strömten um sich die Modenschau anzuschauen. Es gab keinen richtigen Laufsteg, generell wurde alles sehr puristisch in dem Hinterhof gehalten. Die Outfits der weiblichen Models hatten alle einen indianischen Touch: Mit Fransen und Kordeln sowie dem knalligem Orangen Make-Up. Ansonsten waren die Klamotten wie von Wood Wood gewohnt sehr Casual und ohne viele Extras. Bei dem Damen sind auch im Sommer 2012 breite bunte Streifen angesagt und die Taille wird auch weiterhin durch Gürtel betont. Besonders auffällig und anscheinend ein immer wiederkehrendes Phänomen sind die Tarnfarben im Armee-Look bei verschiedenen Teilen aus der Männerkollektion. An den Füßen trugen alle Models Sandalen mit Socken. Nach der Show ging es dann weiter mit der Aftershowparty. Wie gewohnt wurde mit kühlen Drinks und guter Laune die entstandene Kollektion noch einmal gebührend gefeiert.

Die Location: Mica Moca

Wood Wood: Die Aftershowparty

Wood Wood: Model nach der Show

Wood Wood via mercedes-benzfashionweek.com

Wood Wood via mercedes-benzfashionweek.com

Wood Wood via mercedes-benzfashionweek.com

Wood Wood via mercedes-benzfashionweek.com