Unrath & Strano

Kurz vor halb Acht komme ich total fertig von der Fashion Week nach Hause. Und was liegt im Briefkaten? Eine Einladung für Unrath & Strano, die somit gerade noch pünktlich ankam. So eine Gelegenheit habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen und bin sofort wieder losgedüst. Denn das Designer-Duo hatte sich für eine Zeit von der Berlin Fashion Week verabschiedet, ging durch eine schwere Zeit und sollte nun sein Comeback haben. Und das hatten sie auch:

Die Silhouette bleibt schmal, ihr kurzen Mäntel, Kleider und Blusen gehen schon fast ineinander über und die wunderbar gearbeiteten Details der Seidenblusen lassen verraten, dass die Designer wirklich etwas von der Kunst des Schneiderns verstehen. Des Weiteren legten sie einen Akzent auf die Schultern, benutzen Erdige Töne von Grün über Braun, Grau bis hin zu Schwarz und ließen den ein oder anderen Stoff leicht glänzen. Auch die Abendkleider könnten meiner Meinung nach sehr gut beim prominenten Publikum ankommen, wie bei Franziska van Almsick, die in der ersten Reihe saß.

Persönlich hat mir aber am Besten der Volant gefallen, der von der Mitte der Schultern bis zum Ende des Kleidungsstücks nach unten fällt. Ob bei Kleid oder Mantel – sieht einfach wunderbar aus! Welcome back!

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano

Unrath & Strano