The Diamond Horseshoe - damals und heute

Ganz persönlich bin ich ja ein Fan von AirBnB – die Plattform soll in New York allerdings leider bald offline gehen. Also beenden wir unser kleines New York Special mit Hotel-Reviews. In New York waren wir einige Nächte im Paramount Hotel im Theatre District am Times Square. Man ist  direkt am Broadway. Hier sorgen Musical- Theaterhallen, Kinos und jede Menge Geschäfte für Unterhaltung nonstop. Des weiteren ist man so zentral in Manhattan, dass man problemlos zu Fuß in alle Himmelsrichtungen laufen kann um die wichtigsten Toustienattraktionen zu erkunden.

Dabei hat man zum feiern hier alles was man braucht. Das Hotel ist Veranstalter einer interaktiven Dinnershow namens Queen of the Night, die im hauseigenen Club Diamond Horseshoe gehalten wird und von niemand geringerem als Giovanna Battaglia konzipiert wurde. Kostümdesigner war Thom Browne, der Kreativchef von Moncler. Das Spektakel ließ sich von Mozarts „Zauberflöte“ inspirieren, so heißt es, ist allerdings um einiges frivole, sinnlicher, berauschender.

Jedes Ticket beinhaltet Drinks und Essen – tatsächlich gehört der Genuss von Speis und Trank mit zum Spektakel und wird mit in die Show integriert. Ein dreistündiger amerikanischer Sinnesrausch – auf die Spitze getrieben und pointiert in einer schwindelerregenden Ästhetik, wie man sie von Baz Luhrmanns Filmen kennt. Die Show feierte zum Jahreswechsel vor 2 Tagen eine Art inoffizielle Preview-Premiere und startet offiziell im Februar 2014.

The Diamond Horseshoe Club - Eröffnungsparty zu Neujahr

Paramont Hotel

Paramount Hotel

Paramount Hotel

Praktische Tipps: Das Hotel bietet ein eigenes Frühstück, und wer auf Abwechslung steht, der kann im hauseigenen Coffeshop Corso Coffee leckeres Granola bekommen oder zwei Straßen weiter in einer Filiale von Amy’s Bread tolle hausgemachte Cookies und Croissants genießen. In der großzügigen, durchgestylten Lobby gibt es eine gute Auswahl an Coffeetable-books zum stöbern und kostenloses W-Lan. Ein Hotel, was eher Anonymität statt personalisierten Service bietet.

Unterstützt durch Kooperationen
Fotocredits:Matteo Prandoni / Billy Farrell Agency/ Joan Marcus

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.