Irgendwie kann ich dieser Meldung kaum Glauben schenken: Für die neue Herbst/Winter  Kollektion hat sich angeblich das spanische Modelabel Desigual den guten Christian Lacroix mit ins Boot geholt. Unter dem Namen Dream soll jetzt der französische Designer 30 Teile für Männer, Frauen und auch Kinder kreiert, passende Accessoires sind ebenso im Sortiment. Gut, nach unzähligen Kooperationen ist dies nicht besonderes mehr, aber warum wechseln denn jetzt schon die Haute Couture – Designer ins Normalo-Segment? Sind denn wirklich alle nur auf Massenproduktion aus und die hohe Kunst des Schneiderns ist irgendwo im 20.Jahrhundert hängen geblieben? Irgendwie traurig…

Lily Cole und Christian Lacroix

Bild via smvblog.com