therandomnoise Dior

„Should love last“ fragt die Neonschrift auf der Wand. Traurig? „Im Gegenteil“, erwidert die Künstlerin Tracey Emin, die den Schriftzug für den Dior Pop Up Store auf der Pariser Avenue Montaigne (bei Nr. 44, ein paar Schritte vom Stammhaus bei Nr. 30) erstellte. Miss Emin dazu: „Meine Antwort wäre: Ja, die Liebe soll währen, für immer.“

Dior kreierte eigens für die Debütkollektion der neuen Designerin Maria Grazia Chiuri eine Reihe eigener Pop Up Stores, darunter einer in Paris und einer in Los Angeles (der Neuentdeckten Fashion Capital), die bereits eröffnet haben. Darüber hinaus wird das Stimmungsuniversum der Kollektion mit dem Motto „We should all be feminists“ über Polaroids der Künstlerin Maripol in weltweiten Retail Stores transportiert. In Berlin ist dies The Corner, in Miami das legendäre The Webster, in Paris natürlich der Touristenmagnet Colette. Hier sind ein paar Eindrücke.

Dior Pop Up in Paris, eröffnet am 27. Februar 2017

therandomnoise-dior-ss17-pop-up_adriendirand1

 

therandomnoise-dior-ss17-pop-up_adriendirand2

 

therandomnoise-dior-ss17-pop-up_adriendirand3

Fotocredit: Dior Press © Adrien Dirand