Geschmack in jedem Sinn - unsere Auswahl an Foodblogs

Es ist zwischen Weihnachten und Neujahr, eigentlich dreht sich alles nur ums Essen (und Spazierengehen mit der Familie) und ja, wir setzen da noch einen drauf!

Wir widmen uns der Kreativität, mit der man es sich zuhause richtig schön machen kann. Und das beste: Anders, als beim eigenen Outfit, haben auch andere etwas davon. Schönes Essen ist zum Teilen da. Zur Kommunikation, zum gemeinsamen Genießen. Also unabdingbar für das Gefühl dieser Tage zwischen Weihnachten und Neujahr.

Wir haben daher unsere Lieblings-Foodblgs für Euch zusammengestellt. Viel Spaß!

The Taste of Runway - www.tasteofrunway.com

1. Taste of Runway – Mode geht durch den Magen

Klar, das dieser Blog aus Italien kommt! Mode und Essen sind hier eng miteinander verwoben, als Kulturgut geachtet und Ausdruck des Zeitgeists. Anna Marconi findet und stylt Rezepte nach Runway-Bildern. Ich kann mich gar nicht sattsehen – an den herrlichen Rezepten und deren Präsentation, die Anna Marconi auf ihren Blog stellt. Die Rezepte stammen natürlich aus der italienischen Küche, die gewählten Designer sind dagegen international. Leider alles auf italienisch!

Gojee - www.gojee.com

2. Gojee – cosmopolitain cooking

Gojee kommt aus New York und ist ein Inspirationsfass ohne Boden. Teilweise überraschend simple, aber immer sehr speziell – und zwar egal, ob es um die Dessous oder Cocktails geht. In Sachen Küche deckt der Blog alle Mahlzeiten des Tages ab und ist amerikanisch geprägt. Falls man heute noch von amerikanischer Prägung sprechen kann, denn schließlich genießt man Pancakes, Grünkohl und Granola überall auf der Welt. Vor allem machen die wunderbaren Fotos direkt Laune, die Rezepte auszuprobieren, auch wenn viele davon ungewöhnliche Zutaten beinhalten. Einen Gang auf den Markt sollte man also auf jeden Fall mit einplanen.

Chez Theresa - chez-theresa.tumblr.com

3. Chez Theresa – bodenständig und phantasievoll

Chez Theresa ist der Foodblog für jeden Tag. Er zeigt, wie man auch einfache Gerichte gut zubereitet. Die Produkte und Rezepte sind bayerisch und mediterran angehaucht, was sich aus der Münchener Herkunft der Bloggerin erklären lässt. Fashionble Kitchen, die ohne Quinoa und Agavendicksaft auskommt. Sehr entspannt! Übrigens: Hier teilt auch Franziska Steinle (Oh Frantastic) ab und an ihre Gourmet-Momente.

Lookbook Cookbook - www.lookbookcookbook.com

4. Lookbook Cookbook – pretty yummy

Vielleicht geht es nur mir so. ich besuche den Blog, schaue mir das Ganze an (sehr schön anzusehen, Models, die kochen), und dann backe ich natürlich keines der veganen Kekse nach. Seit einiger Zeit hat sich hier nichts mehr getan, allerdings ist der Unterhaltungswert noch voll da. Und somit auch der gute Vorsatz, das nächste Mal ein bisschen mehr „healthy“ zu backen…

Nur nebenbei: Spätestens im Januar wird man ja mit Diät-Tipps aus den Frauenmagazinen überhäuft, da schliessen wir uns dann allerdings nicht an.

Fotocredits: Taste of Runway/Anna Marconi, ChezTheresa/Theresa Steinle, Gojee, Lookbook Cookbook

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.