therandomnoise.com-marni-ss17

Jetzt, wo der Wintereinbruch gerade perfekt ist, wärmen wir uns (perspektivisch) mit den neuen Kampagnen für SS17 auf. Hallo, Vorfreude! Ob A$AP Rocky für Dior Homme oder die 365-Kampagne von Prada, wir haben unsere Favoriten für Euch zusammengestellt.

1. Marni – (Bild oben)

I look at you! In der SS17-Kampagne von Marni werden Models zu Fotografinnen. Richten die Linse zurück an den Betrachter, anstelle brav zu posieren. Inszeniert (und abgelichtet) wurde das ganze von Visual Artist Barbara Probst (ihrerseits ist genau diese Herangehensweise ein Markenzeichen). Im Kampagnenbild sind die Outfit Monochrom, untypisch für das Label, welches für seine großflächigen und farbenfrohen Prints bekannt ist. Was fasziniert die Models am Zuschauer, und vor allem: Wer ist diese Marni-Frau? Alles Fragen, die uns charmant in die nächste Boutique locken…

2. Dior und Dior Homme – feat. ASAP Rocky, Boy George, Ruth & May Bell and more

therandomnoise.com-ss17-diorDie Kampagne zur Debütkollektion von Maria Grazia Chiuri ist ebenso radikal neu wie die Kollektion für das Modehaus (wir stellen sie an dieser Stelle vor). Sie vermischt zart mit hart, leiht sich das Dior Homme Emblem (eine Fliege – je, genau, das Tier) und steht für einen modernen und spielerischen Feminismus, kreativ ausgedrückt. In der Kampagne sehen wir die Zwillinge und Models Ruth und May Bell, die bereits den Runway in Paris im Herbst eröffneten (Ruth mit dem boyish fecht-Look und May mit den zarten Kleidern). Die Bilder sind monochrom oder in sattem Rot und zeigen die Highlights der SS17 Ready-to-Wear.

Für Dior Homme hat Kris Van Assche den Fotgrafen Willy Vanderperre verpflichtet. Olivier Rizzo stylte Charakterköpfe wie Boy George oder A$AP Rocky in den Staßen von Paris und lichtete sie in schwarzweiß ab. A$AP ist unser Lieblingsmotiv, weil der Rapper so gerne mit Fashion flirtet. Wegen seiner Passion für die Mode hat das Interview Magazin bereits einige Gespräche zwischen ihm und Leuten aus der Branche abgedruckt, darunter auch eines mit Dior Homme Designer Kris Van Assche (lest es hier).

Da kann man eigentlich nur noch eines hinzufügen: J’adior!

therandomnoisse.com_Dior Homme Summer 2017_Asap Rocky_DP1

 

3. Prada 365

Screen Shot 2017-01-12 at 23.06.45

Wie Dior Homme greift auch Prada auf (unter Anderem ) Willy Vanderperre zurück. Er ist der Fotograf einer Reihe von Bildern mit Models wie dem deutschen Jonas Glöer oder der Niederländerin Kiki (!) Willems (hier gehts zu ihrem ultracoolen Instagram-Account). Muccia Prada wollte sich diese Saison nicht auf einen oder zwei Kampagnenshots festlegen, sich langweilchen, ach! Es musste ein neues Kommunikationskonzept her, in den Zeiten schwindender Aufmerksamkeitsspannen. Der Ankündigung nach klingt es nach Prada-Dauerbeschallung auf allen Kanälen mit immer neuem Content, quasi täglich. Daher der Name Prada 365. Die Idee erläutert sie etwas ausführlich in einem Interview mit dem Portal Business of Fashion. Wenn es hier um eine Saison geht, aber von einem ganze Jahr geredet wird, wobei SS17 ja quasi (abzüglich der immer wichtigeren Cruise Collections) nur drei volle Monate aktuell ist, dann scheint etwas mit dem Fashion-Kalender durcheinander geraten zu sein. Aber das ist ja bereits seit einigen Saisons so. Wie dem auch sei, die Bildsprache ist schön, die Models interessant und keine Superstars. Sie stehen für Diversity und Individualität. Ein Talent-Pool, der auch in die Kate Moss Agency passen würde. Und bisher hat sich noch kein Prada-Overkill eingestellt, also alles gut.

Bilder via PR.

Fotografen: Marni – Barbara Probst; Dior Homme und Prada: Willy Vanderperre, Dior: Brigitte Lacombe