25
Sep 12

Mailand Fashion Week: Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Designerin Jil Sander kehrte Anfang des Jahres zu ihrem gleichnamigen Label zurück, dass Raf Simons mit seinen Designs davor aus seinem – sagen wir – Schlaf aufgeweckt hatte. Mit ihrer Männerkollektion konnte sie bereits zeigen, dass ein sehr gewagtes Comeback auch gelingen kann. Und auch die ersehnte erste Frauenkollektion steht den Herren in nichts nach.

Die Damenlinie beherrscht die deutsche Designerin immer noch. Purismus, klar konstruierte Silhouetten mit bewusst gesetzten luftigen Volumen, geraden Linien und gekonnte Schnitte. Lange Westenkleider über schmalen Hosen oder Blusen zu knielangen Röcken, die in Schwarz und Weiß sowie Farbakzenten in Orange, Mitternachtsblau und oxydiertem Eisen den Stil von Simons weiterführen.

Ein riskantes Wagnis, dass sicherlich mit viel Druck verbunden war und doch gelungen ist. Jennifer Wiebking von der FAZ betitelt Jil Sander sei in Mailand gelandet, Tim Blanks lobt auf Style.com den Einfluss ihrer Zeit in Tokio und Guy Trebay stellt in der New York Times fest, dass die Dame ihren “Groove back” hat. Sie scheint wohl angekommen, so das erste Feedback der Modeszene.

Musikalisch wurde die Show übrigens untermalt von Carlos Giffoni mit “Evidence”, The XX mit “Reunion” und Beak mit “Ladies Mile”.

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Jil Sander SS 2013

Fotos via Jil Sander Press

Tags: , ,

Kommentare: