17
Jul 12

MBFWB: Interview & Show Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Da haben die beiden einmal wieder ins Schwarze getroffen! Die Kollektion des Berliner Duos Perret Schaad hat mit zarten Schnitten, dem gekonnten Farbspiel von Rosa, Grau und einigen türkisen Akzenten einen himmlichen nächsten Sommer prophezeit und bekam schon während der Präsentation von meinen beiden entzückenden Sitznachbarn für die sportlichen Shirts und feinen Ausschnitte unzählige Komplimente. Um ein bisschen mehr über die Kollektion und den Arbeitsprozess von Johanna Perret und Tutai Schaad zu erfahren, baten wir die beiden Designerinnen zum Interview.

The Random Noise: Wie ist es das 6. Mal auf der Berliner Modewoche zu zeigen? Routine oder
immer noch Anspannung bis zum Schluss?

Perret Schaad:Wir sind natürlich mit dem Organisatorischen immer mehr erfahren. Bei einer Show sind aber so viele Leute und Elemente mit eingebunden, dass es immer wieder Überraschungen gibt. Das gesamte Bild der Kollektion entwickelt sich trotzdem bis zum letzten Moment

Was hat euch und somit auch die Kollektion in den letzten sechs Monaten besonders geprägt?
Unser Arbeitsprozess ist eher intuitiv als abhängig von einem bestimmten Thema. Natürlich gibt es Elemente, die  unsere Arbeit beeinflussen. Wie dieses Jahr zum Beispiel die Zusammenarbeit mit der Textildesignerin Ursula Wagner, die für uns Gewebe aus Leinen, Baumwolle und Papiergarn gefertigt hat. Diese Gewebe sind für uns ausschlaggebend für eher skulpturale und texturierte Entwürfe  gewesen.

Die FAZ schrieb letzte Saison „Von mattem Zypressgrün wussten wir bis jetzt noch nicht einmal, das es das gibt“. Für welche Farbüberraschungen habt ihr euch dieses Mal entschieden und warum?
Eine der Farbüberraschungen in der Kollektion ist ein mineralisches Türkis. Dieser hochwertige Stoff in dem fast künstlichen Ton steht im Kontrast zu den zartenNatrur- und Pudertönen.

Wie kann man sich die Arbeitsaufteilung bei Perret Schaad vorstellen?
Das Design machen wir beide, es sind bei uns aber alle  Arbeitskonstellationen möglich. Es wir d viel  zwischen uns besprochen.  Wir spielen auch mit unseren Ähnlichkeiten und Unterschieden beim Design der Kollektion.

Im letzten Sommer habt ihr musikalisch auf einen Remix von Nicolas Jaar und Wildbirds & Peacedrums gesetzt. Was hören wir diesmal und wer wählt die Musik zur Show aus?
Wir gestalten die Musik unserer Show zusammen mit einem Musiker T.erner. Wie die entgültige Kollektion steht die finale Tracklist erst in den letzten Tagen vor der Show fest.

Und was hört ihr privat?
Die Songs, die wir für die Show auswählen kommen viel aus unseren privaten Playlists. Zum Beispiel Blonde Redhead, Chromatics, Larytta, Nicolas Jaar und zur Zeit Grimes.

Modestadt Berlin ist .. spannend durch ihr großes Angebot von Kultur und Inspiration. Es ist eine Stadt mit Geschichte, aber auch voller Möglichkeiten Neues zu kreieren.

Tutia Schaad & Johanna Perret

Die Fotos der Show:

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Perret Schaad SS 2013

Tags: , , , ,

Kommentare: