MCM x Phenomenon

Der Taschenhersteller MCM (Moderne Creation München) aus München hat für dieses Frühjahr mit dem japanischen Hip Hop-Label Phenomenon kooperiert und bringt eine Capsule Kollektion auf den Markt.

Neben labeltypischen Taschen, iPhone – und iPad – Cases und einem Rucksack, bietet die Kollektion auch eine Bautaschen (!!), Armreifen, Gürtel und ein Outfits mit Jacke, Shirt & Hose. Klar erkennbar, aber etwas einfallslos sind alle Stücke der gemeinsamen kreativen Arbeit aus Leo-Print, mit schwarzem Leder und mit goldenen Plättchen verziert. Leo ist nun leider eine Geschmacksache, persönlich finde ich, dass die Stücke etwas protzig wirken (naja, Rhianna gefallen die sicher) und man fragt sich, warum so wunderbar hochwertige Lederlabels alle auf den Hip-Hip-Zug aufspringen wollen. Ist es so beneidenswert einen Verschleiß wie Louis Vuitton zu haben – früher von den Königshäusern geordert, heute sichtet man LV-Bettbezüge bei jedem x-beliebligen Rapstar mit Nummer 1 Hit (MTV-Cribs-Gucker wissen wovon ich spreche)? Na ja gut, vielleicht ist es auch nur meine Meinung, falls euch die Leo-Stücke gefallen könnt ihr sie ab 900,- € erhalten.

Letztendlich finde ich Kollaborationen etwas schönes, man kann schließlich neue Grenzen testen und Neues ausprobieren. Die Kooperationen mit Craig Redman und Patricia Field haben mir aber besser gefallen und auch der bisherige Stil von MCM. Macht lieber damit weiter!

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon

MCM x Phenomenon