Van Gils

Ist das nicht ein wunderbar angezogener Mann? Der gute Herr auf dem obigen Foto trägt einen Anzug aus der Herbst-/Winter Kollektion 2011 von Van Gils. Der Ursprung des niederländischen Labels liegt schon einige Jahre zurück, 1948 um genau zu sein. Die Kunst der Schneiderei von damals hat sich glücklicherweise bis in die heutige Zeit durchgesetzt. Unter dem Konzept „The New Suit“ gibt es neben klassischen Anzügen aus Rosshaar und Baumwolle, auch moderne verstärkte Pilotenjacken, ungefütterte Plaidsakkos, Chinos und Accessoires wie Halstüchern, Krawatten, Brillen, Schuhen und Ledertaschen.

Das Zusammenkommen von klassisch und neu spiegelt sich auch im Farbkonzept wieder: Warme Camel-Töne, Rosa, Hellgrau und Schwarz treffen auf Korallrot, Honiggelb und verschiedenste Blautöne.

Van Gils Philosophie dahinter lautete, dass das Leben in all seinen Zügen außerordentlich ist und die richtige Kleidung einen Mann bestärkt, sein Lebens auf eine ebenfalls außerordentliche Art und Weise zu führen. Und solche Männer wünschen wir uns doch, oder!?

Van Gils

Van Gils

Van Gils

Van Gils