Model Shawny Sander

Als fester Bestandteil der Fashion Weeks haben sich die Bilder von Streetstyle-Looks bereits etabliert. Egal ob New York, Paris, Kopenhagen oder Berlin – neben den Kollektionen auf dem Laufsteg geben auch die Gäste einen Einblick in die aktuellen Trends. In unserer Reihe „Streetstyle + 3 Fragen an..“ werden diese Woche nicht nur schöne Outfits gezeigt, in kurzen Antworten decken wir zusätzlich auf, wer die stilvollen Damen und Herren auf der Modewoche eigentlich sind und was sie dort zu tun haben.

Den Anfang macht Model Shawny Sander, die ich auf der Linienstraße vor einem Fitting-Termin getroffen habe. Einige kennen sie vielleicht noch aus Germany’s Next Topmodel, nach der Show hat sie sich als Model in Deutschland bereits einen Namen gemacht und lebt in Berlin.

1. Warum bist auf der Fashion Week und was machst du? Ich laufe unter anderem am Mittwoch für Barre Noire und Marcel Ostertag, mehr darf ich noch nicht verraten.

2.Worauf freust du dich am meisten während der Modewoche? Ich finde es vorallem immer super die Leute wieder zu sehen, die man das ganze Jahr nicht sieht, da sie eigentlich in München oder sehr weit weg wohnen. Außerdem ist es cool auf so viele kreative Menschen zu treffen und es ist einfach eine ganz andere Welt, in die man zwei Mal im Jahr abtaucht.

3. Was hast du immer mit dabei? Als Model sehr wichtig: hautfarbene Unterwäsche! Sonst noch Musik oder ein Buch, da man teilweise echt lange wartet. Genügend zu trinken ist noch wichitg, vorallem im Sommer, sonst stirbst du!

Look: Top von Missguided, Jeans von American Apparel, Vintage-Schuhe, Céline-Tasche, gefunden bei ebay.

Live auf der Berlin Fashion Week könnt ihr sie auch bei Instagram verfolgen: @sandershawny!

Model Shawny Sander

Fotos © The Random Noise

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.