Daisy Day 2014 in Berlin

Osterblume, Sommerröschen oder Tausendschön – das Gänseblümchen hat in der deutschen Sprache viele Bezeichnungen. Die zierlichen und doch elegante weiße Blume hatte Marc Jacobs vor gut sieben Jahren zu seinem Parfum „Daisy“ inspiriert. Ein Duft, der fast schon zum Klassiker geworden ist: leckere Früchte wie wilde Erdbeere und Grapefruit, dazu blumige Veilchen und Jasmin sowie eine warme Note von Moschus, Vanille und weißen Hölzern.

Am Dienstag führt der Designer nun den Daisy Day ein, um seinem Duft und der wunderbaren Blüte einen Tag zu widmen. In den Städten New York, London und Berlin fuhren Fahrräder mit Körben voller Blumen durch die Städte und ließen die kalten Straßen von Soho, Covent Garden und am Brandenburger Tor mit den lieblichen Blumen aufblühen.

Marc Jacobs scheint sich nach seinem Verlass bei Louis Vuitton nun also mehr und mehr seiner eigenen Marke zu widmen, der Daisy Day ist wohl nur ein erster Schritt. Denn wir können bereits verraten: schon ganz bald gibt es eine kleine Neuigkeit. Vogue beschrieb den Stil des Designers einmal so: „Konsequent informelle, durch und durch luxeriöse Kleidung, die der Trägerin einen jugendlichen, lässigen Chic verleiht.“ Genau wie das Gänseblümchen, nicht wahr?

Hier nun die schönsten #MJDaisyChain Impressionen aus Berlin, London & New York:

Daisy Day 2014 in Berlin, New York & London

Daisy Day 2014 in Berlin, New York & London

Daisy Day 2014 in Berlin, New York & London

Fotos via Instagram

In Kooperation mit Marc Jacobs

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.