Wie berichtet erwarb ich bei meinem Ausflug nach Zürich auch einen Vintage-Rucksack. Trotz meiner anfänglichen Bedenken – siehe The Rucksack Issue #1 – ließ ich mir das gute Teil allein aus designtechnischen Gründen nicht entgehen…und um dem Rucksack an sich eine Chance zu geben.

Das Goldstück Rucksack

Soweit so gut. Es hielt nicht lang – meine Bedenken holten mich bereits auf dem Rückweg ein. Verstohlen blicke ich mich im Stadtbus um. Nochmals zu erwähnen, ich bin in der Schweiz, nur noch Singapur und Island gelten im internationalen Ranking als sichereres Land. Aber es geht eben nicht und damit finde ich mich vorerst ab.

Um dem schönen Stück aber einen stilvollen Abgang zu bieten, blieb mir nur übrig es in seine Konkurrenz, eine Handtasche, zu verwandeln. Und so ging’s: Die Schnur am oberen Bund entfernt, zwei kleine Ringe in die vorgefertigten Löcher eingesetzt und die beiden Riemen als Henkel befestigt. Et voilà… geht doch! Wir beide sind seither wieder beste Freunde und tolle Reisekumpanen.

Vorrichtung für die Handtaschenhenkel

..und jetzt ist's ne Tasche!