01
Okt 12

Paris Fashion Week: Backstage & Show von Andrew Gn SS 2013

Backstage & Show Andrew Gn SS 2013

“For this collection, I was thinking 1961 and Queen Elizabeths journey to India – doing his through Japan.” Diese geographische Unlogik ist zwar höcht irrational – aber hier geht es ja auch um Mode, um Kunst am Körper, um Emotionen.

Das Debut machen schwarzweisse Kleider, Farben, die der Designer selbst auch Backstage trug. Die Silhuette ist körperbetont, aber nie zu sexy: mindestens  knielange Bleistiftröcke, eine betonte Taille zu einem schwingenenden Rock plus Gürtel erinnern an jene Kollektionen, die Christian Dior etwa in der Refrenzzeit Andrew Gns Kollektionsthematik brachte.

Gut gefallen uns die zarten Cape-Blusen , bei denen der Designer zusätzlich noch auf Details wie Perlenknöpfe achtet, oder aber Gems um den Kragen, die wie eine angenähte Halskette wirken. Die Laufstegshow, untermalt von einer uptempo Version der samtigen Songs von Sade, repränpsenierte die Reise fast komplett in der Abfolge der Looks.

Es beginnt mit simplen schwarzweiss, annschliessend werden mehr und mehr weibliche Elemente eingeführt, bis es man schliesslich in Indien angekommen zu sein scheint: Perlenbestickte Bustiers, Ärmel. Zum Finale überrascht uns Andrew Gn dann doch und präsentiert zwei bodenlage schwarzweisse Abendkleider, deren Linie und Kragendetails überzeugen können.

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Backstage Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Andrew Gn SS 2013

Fotos © Kiki Albrecht/The Random Noise

Tags: , ,

Kommentare: