16
Okt 12

Paris Fashion Week: Präsentation von Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Ein deutscher Lichtblick in Paris findet sich zur Modewoche in einer Galerie im Marais. Denn dort zeigen die Designer Otto Drögsler und Jörg Ehrlich die Spring/Summer 2013 Kollektion ihres Labels Odeeh. Es ist bereits ihre dritte Präsentation in Paris. Hauptsächlich deutsche und asiatische Gäste sind gekommen, um die Präsentation der eleganten Kollektion auf den vier Podesten zu sehen.

Zur Idee der Kollektion frage ich Otto Drögsler direkt: „Der Starting-Point war, dass wir am Anfang der Kollektionsentwicklung ein Buch in die Hände bekommen haben über Ikebana Gestecke aus den 50er und 60er Jahren. Die Art wie diese Blumengestecke fotografiert waren, hat uns sehr gut gefallen. Mit den Farben der Blumen und des Hintergrunds wurde experimentiert und sie wurden so kombiniert, wie man es heute wohl nicht mehr machen würde.“

Umgesetzt wurde die in einem Mix aus aufwendigen Prints, die allesamt im eigenen Atelier oder gemeinsam mit den Webern in Italien entwickelt werden. Die Muster zeigen sich auf ausgestellten Tops, weiten Seidenhosen oder Mänteln, sie werden mit passendem Rock oder bunt gemixt getragen.

„Durch das Buch kam auch die Idee für die leichten japanischen Anklänge. Uns war aber wichtig, nicht die sehr typischen Kimonostoffe zu verwenden. Uns hat mehr dieses japanische Gefühl des Tragens gefallen. Auf den alten Fotos der Sonnengottheit Tenno sieht man wie er sehr würdevoll die Kleidung trägt. Es wirkt so, als ob er in steifen Lagen dasitzt, obwohl es sich um sehr feine und dünne Stoffe handelt. Es hat uns dann sehr Spaß gemacht dieses Gefühl ins heute zu transportieren und mit einer Leichtigkeit und Femininität zu kombinieren.“

Ob Paris und besonders das Feedback vor Ort die Arbeit von Odeeh beeinflusst hat? „Die Stadt Paris mit Sicherheit nicht. Eher die Möglichkeit des Podiums, was man hier hat. Das hier einfach ein anderes Klientel kommt als beispielsweise nach Berlin. Wir haben durch die Paris Präsentation und durch unsere Agentin hier sehr viele japanische Kunden, die niemals nach Berlin gekommen wären” führt Otto aus und spricht weiter über den Wechsel auf das Pariser Parkett:

„Wir sind in Deutschland ja schon ganz gut präsent und dort in den besten Läden, aber wenn man die internationalen Einkäufer anspricht, fragen die als erstes: Zeigt ihr in Paris oder Mailand? Dann kann man sich eine Stadt aussuchen, für uns ist Paris adäquater, weil es eine offenere Plattform ist. In Mailand und den USA finden sich mehr Lokalmatadoren, Paris hat zwar Platzhirsche, lässt aber auch andere Nationen zu. Die Stadt bietet die Möglichkeit sich einem offeneren, informierterem Publikum zu stellen. Und ja, das muss man sich auch trauen. Ist es Eulen nach Athen tragen? Können wir als kleine Firma ohne riesiges Budget bestehen? Bisher hat es sich gelohnt, das ist unser Weg und diesen gehen wir nun.“

Wir sind begeistert und lassen die Fotos der Kollektion für sich sprechen.

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Odeeh SS 2013

Fotos: Kiki Albrecht/The Random Noise

Tags: , ,

Kommentare: