Kødbyens Fiskebar in Kopenhagen

Auch im herrlichen Kopenhagen gibt es einen Meatpacking District, der für Bars mit guten Drinks und Restaurants mit leckerer Küche bekannt ist. Als Stadt an der See, bietet Kopenhagen natürlich auch frischen Fisch, der besonders vorzüglich in der Fiskebar (zu Deustch: Fisch Bar) zu finden ist. Auf gemütlichen Sonnenstühlen wird davor ein erster Wein genommen, bevor auf bequemen Holzbänke im verspiegelten Raum Platz genommen wird.

Als Vorspeise bietet das Restaurant nicht nur super leckere, selbst gebackene Brotlaibe mit salziger Butter, sondern auch eine Auswahl an Austern zum Schlürfen sowie Miesmuscheln, Krabben und norwegischen Hummer. In einer Gruppe von sechs Leuten bringt die Küche gerne einzelne Teller, so lässt sich von allem mal etwas probieren. Bei den Hauptspeisen wird zwischen Kabeljau, Seehecht oder Rinderfilet gewählt,dazu kommen angebratenen Zwiebeln, grüner Spargel und junge Kartoffeln im Pestomantel. Die Erdbeeren in Buttermilch und die Wild Chocolate Tarte waren nach der reichhaltigen Vorspeise nicht mehr auf unserem Plan, sahen aber beim Nachbartisch vorzüglich aus. Preislich ist die Fiskebar für dänische Verhältnisse wohl normal, für uns deutschen wohl eher etwas teurer: Vorspeisen liegen bei 16,-€, die Hauptgerichte bei knapp 33,-€. Dafür schmeckt es aber ausgesprochen gut und frisch. Mehr Infos findet ihr auf der hauseigenen Website hier.

Ach, und für den Absacker oder den erst richtigen Start in den Abend empfehle ich ein paar Meter weiter die Karriere Bar.

Kødbyens Fiskebar
Address: Flæsketorvet 100, 1711 Copenhagen, Denmark
Telefon: +45 32 15 56 56

Kødbyens Fiskebar in Kopenhagen

Kødbyens Fiskebar in Kopenhagen

Kødbyens Fiskebar in Kopenhagen

Fotos: Kiki Albrecht / The Random Noise

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.