Woman.Made Pre-Collection 2014

Stephanie Johne ist keine Unbekannte in Berlin: nach ihrer Arbeit bei MTV, war sie als PR-Managerin bei renomierten Agenturen wie AgencyV tätig oder aktuell bei Muxmäuschenwild. Nebenbei schreibt sie als Redakteurin für LigaStudios oder Stylemag. Jetzt begibt sie sich zusammen mit Franziska Schwalbe in ein neues Feld und präsentiert ihre erste eigene Schmuckkollektion: Woman.Made.

Aufgefallen ist mir eine erste Kette am Hals von Stephanie bei der Präsentation von Augustin Teboul, ein paar Tage später lief die Pre-Collection 2014 bereits auf dem Laufsteg bei der Show von Birke van Maartens. Die avantgardistischen Ketten sind trotz ihrer Größe zeitlos und zurückhaltend, sie lassen die Tägerin im Vordergrund stehen.

Stephanie über die Designidee des Labels: “ WOMAN.MADE ist  nicht darauf ausgelegt jede Saison einen neuen Trend zu kreieren und den stets wechselnden Kollektionen des Modediktats zu folgen, wir wollen uns vielmehr zurück erinnern auf die klassische Formensprache und mit eigentlich brachialen Rohmaterialien einen dennoch eleganten, weichen und filigranen Eindruck erzielen.“ Zu erstehen gilt es die hübschen Stücke zwischen 90,-€ und 140,-€ unter anderem im eigenen Onlineshop hier.

Woman.Made bei der Präsentation von Birke van Maartens

Die Pre-Collection 2014:

Woman.Made Pre-Collection 2014

Woman.Made Pre-Collection 2014

Woman.Made Pre-Collection 2014

Woman.Made Pre-Collection 2014

Woman.Made Pre-Collection 2014

Woman.Made Pre-Collection 2014

Fotos: Simone Galstaun

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.