Eddy Anemian gewinnt den H&M Design Award 2014

Die Modemeute ist dieser Tage in Stockholm anzutreffen, um die schwedischen Kreationen der neuen Saison zu begutachten. Neben Cheap Monday oder Carin Wester, kürt H&M bereits zum dritten Mal ein junges Talent beim H&M Design Award. Das Rennen hat schließlich Eddy Anemian für sich entschieden, ein 24-jähriger Student von der Kunstakademie La Cambre in Brüssel.

Neben der Show auf der Stockholmer Mercedes-Benz Fashion Week, die heute vormittag über den Laufsteg ging, gewann der Jungdesigner ein Preisgeld in Höhe von 50.000 € und bekommt die Gelegenheit einige seiner Stücke weiterzuentwickeln und sie schließlich diesen Herbst in ausgewählten H&M-Filialen zu verkaufen.

Die gezeigten Looks stammen aus seiner Abschlusskollektion des 4. Studienjahres und waren von Tilda Swinton in dem Film „I Am Love“ und von dem französischen Maler Ingres inspiriert. Unter dem Titel „They Can Cut All The Flowers, They Cannot Keep Spring From Coming“ zeigte Eddy florale Polsterstoffe, fließende Formen und feine Volants.

Zur Kollektion des Gewinners sagt Ann-Sofie Johansson, H&Ms Creative Head of Design: „Alle Preisrichter haben sich geradezu in Eddys Kollektion verliebt, sowohl in die Romantik, wenn sie getragen wird, als auch in das außergewöhnliche handwerkliche Können, das sich bei einem Blick aus der Nähe enthüllt. Er ist ein würdiger Preisträger und ein heller neuer Stern am künftigen Modehimmel.“

Eddy Anemian gewinnt den H&M Design Award 2014

Eddy Anemian gewinnt den H&M Design Award 2014

Fotos via H&M Press

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.