Stretsis

Heute möchten wir Euch gern ein Label vorstellen, das uns aufgefallen ist: Der Name des thailändischen Labels Stretsis, welches ich in der Boutique Lady Jane auf der tollen Rue du Bac in Paris entdeckt habe. Stretsis bedeutet soviel wie ‚sisters‘ rückwärts und genauso naiv-verspielt wie das beliebte Wortspiel aus Kindertagen ist auch die Mode von Stretsis. In Bangkok gehört das Label schon zu den ganz Großen, habe ich mir sagen lassen, und auch in LA und Tokyo erfreuen sich die Kleider und Accesoires aus der Feder der Designerin Pim Sukahuta seit mehreren Jahren reger Beliebtheit. Und wie es das Schicksal so will, kommt die Designerin im Februar bei ihrem ersten Deutschlandtrip in das beschauliche Düsseldorf.

„I heart Stretsis“ hat die kreative Louie, die unter Anderem beim Berlin-Bangkoker Label Konrath von Reumont mit im Boot steckt einmal geschrieben. Denn „Heart“ passt perfekt zu Konzept und märchenhaften Look des Labels.  Eine naive Jungmädchenwelt (ihr wisst schon, Einhorne, Sternchen und Regenbögen) scheint als Vorlage für die Kleidungsstücke und Accessoires zu dienen. Ob man die Teile nun aus Hang zum Escapeismus oder einfach nur, weil sie gut ausschauen, trägt, bleibt einem selbst überlassen.

Stretsis

Stretsis

P.S. Eine einmalige Gelegenheit, die Macherin hinter dem Label zu treffen bietet sich am 5.2. beim Fashion Net Education Center in Düsseldorf.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.