15
Aug 12

Vorgemerkt: Vogue Fashion’s Night Out am 6. September in Berlin und 7.September in Düsseldorf

Vogue Fashion's Night Out 2012

Im September scheint das Modekarusell wieder Fahrt aufzunehmen. Die Fashion Week in New York, die dicken September-Issues an den Kiosken und auch die weltweite Fashion’s Night Out der Vogue trägt zum Auftakt der neuen Saison mit bei. In Deutschland sind Berlin am 6. und Düsseldorf am 7. September die ausgewählten Städte, in der die ganze Nacht in über in 200 bzw. 100 Stores, Boutiquen und Department-Stores wie dem KaDeWe oder der Galeries Lafayette nach Herzens Lust geshoppt werden kann und besondere Prozente sowie Limitierte Editionen auf einen warten. Auch die Douglas Parfümerien sind in diesem Jahr das erste Mal mit dabei und Mercedes-Benz wird für die weiten Wege einen Shuttle-Service bieten.

„Die Fashion’s Night Out hat sich zum Pflichttermin für Modefans entwickelt, die als Erste und in einem besonderen Rahmen die modischen Neuheiten der Herbst-Winter-Saison in Augenschein nehmen und kaufen möchten. Dass in diesem Jahr erneut mehr Partner dabei sind, freut mich sehr – zeigt es doch, dass die Lust auf Mode ungebrochen und Deutschland auf dem Weg zur Modenation ist“ so Christiane Arp, Chefredakteurin VOGUE Deutschland.

Unterstützt wird in diesem Jahr erstmals das Projekt „Shwe Shwe Poppis“, kleine Patchwork-Puppen, die in Soweto im südafrikanischen Johannesburg nach Zeichnungen von Waisenkindern aus Stoffresten angefertigt werden. Zur FNO haben nun die acht deutschen Brands Bogner, Boss, Escada, Odeeh, Rena Lange, Schumacher, Talbot Runhof und Windsor die 250 limitierten Puppen eingekleidet. Für je 25 bis 50 Euro werden sie dann an dem Abend verkauft, der Erlös geht an das Waisenhaus „Zola Crèche“ in Soweto und auch das Geld aus dem Verkauf der VOGUE designte Shopping-Bag wird an die Berliner Tafel e. V. gespendet.

Tags: , , ,

Kommentare: