WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

Wie Lebkuchenhäuser und ein Baseball-Team zusammenpassen? Eigentlich gar nicht. Doch beim vorweihnachtlichen Zusammentreffen von WeSC in Berlin geht das, denn das schwedische Streetwear-Label hält sich sowie so nicht an das Gewöhnliche. So lud die Sportsbrands letzte Woche zu meinem ersten vorweihnachtlichen Event im Jahre 2012 ein.

Lebkuchenhäuser zusammenbasteln und dekorieren war die Aufgabe des Abends – und siehe da, ganz unterschiedliche architektonische Werke taten sich hervor. Während Mau das Häuschen sehr klassisch mit Schnee bestäubte, Teresa das Dach mit einem großen ASV-Logo verzierte, Camilla ordentlich bunte Deko anbrachte und Katja eine ganze Horde Gummibärchen auf dem Dach tanzen ließ, prangte bei mir eine große Mariah Carey am Weihnachtsbaum. Was uns verband war nicht zuletzte unsere anfängliche Unbeholfenheit und natürlich die Baseball-Jacken von WeSC, die uns mit kleinen Initialen das Gefühl eines wirklichen Teams gaben! Merci an KMB für den lustigen Abend und danke für mein erstes offizielles Weihnachtsgeschenk!

WeSC in Berlin: Camilla von Allet Ohne Schminke

WeSC in Berlin: Teresa von Art School Vets

WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

WeSC in Berlin: Katja von Les Mads

WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

WeSC in Berlin: Teresas Traumhaus

WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

WeSC in Berlin: Lebkuchenhäuser & ein bloggendes Baseball-Team

Fotos: Kiki Albrecht/The Random Noise & Mau

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.