WeSC x Smart: The Superlative Journey

Ursprünglich kommt das schwedische Label WeSC aus der Skateboardbekleidung, nun hat es sich aber mit einem anderen Meister der Straße zusammengtan, dem stadttauglichen Smart. Das Reslutat sind nicht nur ein goldener Flitzer und die passenden Headphones in gold-schwarz dazu, sondern ein Lookbook in Form des Projekts The Superlative Journey, welches einen virtuell mit auf Reisen nimmt.

Fünf Städtreisen nach Stockholm, Berlin, Paris und Rom wurden mit dem glänzenden Auto unternommen, die Dokumentation dazu findet sich nun auf der Tumblr-artigen Website wieder. Anhand von gelungenen und künstlerich anspruchvollen Fotos sowie Videos kann so das komplette Lifestyle-Konzept der Kollaboration erfahren werden, mit einem Klick lässt sich sehen, wo der abgelichtete Ort auf dem Stadtplan zu finden ist und wie man selbst bei der nächsten Reise die schönen Plätze wiederfindet. Für mein geplantes Sommerziel Rom habe ich bereits paar hübsche Straßen entdeckt.

Bei dem offiziellen Launch diese Woche in Berlin glühten die Straßen der Carrerabahn, Miniaturleitplanken wurden aufs Äußerste getestet und auf den iPads ließen sich die bewegten Bilder bereits ansehen. Dazu natürlich gute Musik, kühles Bier, Currywurst und Cheesecake. Und weil die Haupt- und meine Heimatstadt immernoch das eigene Herz entzückt, anbei als erstes das Berlin Video der superlativen Reise:

Das Rom Video – vorraussichtliches  Sommerreiseziel 2012:

Et Paris, für Tana und weil’s einfach eine verdammt schöne Stadt ist:

The Superlative Journey wird in den nächsten Tagen noch um weitere Städte ergänzt.

Headerfotos © Kiki Albrecht/The Random Noise

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.