Lanvin Jeanne Couture Parfum

Lanvin hat sich erneut an ihr Parfum Jeanne von 2008 gemacht und eine Neuinterpretation entwickelt: Jeanne Couture ist – wie der Name schon sagt – etwas glamouröser als die kleine Schwester. Der leichte rosa Bund von vor vier Jahren weicht einer lila Ripsband-Schleife, die in den Kollektionen von Lanvin immer wieder auftaucht und auch an die Fliege von Chefdesigner Alber Elbaz erinnert.

Die Form des Flakons bleibt zwar gleich, das neue Violett lässt aber einen größeren Duft erahnen. Dazu erklärt der Entwickler von Jeanne Couture und Parfum-Designer Domitille Bertier:

„Die große Herausforderung bestand darin, das strahlende Flair des Originals nicht zu verleug- nen, ihm aber auch jene Aura der ‚Couture’ zu verleihen. Es ist ein bisschen so, als hätten wir einen Pelzmantel mit Seide gefüttert oder raffinierte Dessous unter dicken Woll- pullovern versteckt. Der Duft trägt einige der sinnlichsten Duftharmonien – aber eher subtil, ohne gleich die „schwere Artillerie der Verführung“ zu bemühen.”

Wie riecht das neune Lanvin also? Neben dem intensiven Moschus des Origianldufts, nun auch nach spritziger Himbeere, einem Hauch von Morgentau, grünen Veilchenblättern-Nuancen, Pfingstrosen und Magnolien. Ab April 2012 im Fachhandel erhältlich.

Lanvin Jeanne Couture Parfum

Lanvin Jeanne Couture Parfum

Fotos © Kiki Albrecht / The Random Noise

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.