therandomnoise.com_turmeric_kurkuma_superfoods

Matcha war gestern.

Turmeric aka Kurkuma aka Gelbwurz ist der Neuzugang in der Familie der Superfoods. Die Ingwerähnliche Knolle ist das neue Wundermittel, welches ebenso als Superfood verzehrt werden kann, wie es in immer mehr Cremes Anwendung findet. Die Wirkstoffe der Wurzel sind immunfördernd, entzündungshemmend und wirken antioxidativ.

Von Innen – Der Kurmuma Latte

Kurkuma zu sich zu nehmen wirkt offenbar entgiftend auf Leber und Niere und stärkt das Immunsystem.

Am einfachsten und sehr lecker ist die Viarante Kurkuma Latte: Mit Pfanzenmilch und etwas Pfeffer (wichtig für das Entfalten der Inhaltsstoffe) wird ca. 1 TL Kurkumapulver aufgeschäumt. Anders als Matcha, der als Grüntee anregend wirkt, kann man den Kurkuma Latte auch Abends vor dem Schlafengehen trinken. Wer’s erst einmal ausprobieren mag: Im Wild & The Moon in Paris gibt es Kurkuma Latte auf der Karte.

 

Von Außen – Neues aus der Kosmetik

Die Wirkstoffe von Kurkuma wirken sich positiv aus in der Behandlung von Akne und Hautalterung.

Kiehl’s setzt auf Cranberry-Samen und Kurkuma in seiner neuen „Energizing Radiance Masque“ für das Gesicht, die stark beanspruchter Haut ihren Glow wiedergeben soll. Origins integriert Kurkuma in der Pflege für die empfindliche Lippenhaut und die Ökomarke Passport to Organics aus den USA bietet eine Cleansing-Lotion aus Kurkuma an, besonders gut für unreine Haut.

DIY-Tipp für zwei strahlende Gesichter:

1/2 reife Papaya mit einer Gabel zertdrücken, einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen und 1 EL Kurkuma. Die Maske großzügig auf das Gesicht auftragen und 15 Minuten einwirken lassen.

  • http://christinakey.com CHRISTINA KEY

    Klingt super! :) Die Maske werde ich gleich mal ausprobieren! :)

    XX,

    Photography & Fashion Blog,

    http://www.ChristinaKey.com