Die neue G-Klasse - Offroad in Frankreich

Es ist wohl eines meiner teuersten Designobjekte, die ich begehre, und dennnoch so gar nicht typisch für mich: Die G-Klasse, ein Auto, ein ganz schön Großes noch dazu. Als Mercedes-Benz nun in den Skiort La Clusaz in Frankreich einlud, um sich das neue Facelift, also die modernisierte Form des Wagens, einmal näher anzugucken und das hübsche Fahrgestell in den Bergen zu testen, ließ ich mir das natürlich nicht entgehen.

Nach einem verpassten Flug und einer kleinen Tortur über die Flughäfen, kam ich im schönen Genf an, das Marco bereits im März zum Genfer Salon besucht hatte. Mit dem neuen GLK ging es dann durch die Schweizer Stadt, vorbei am Genfer See, dem riesigen Plakat des neuen Chanel-Stores und schon sauste ich auf den kurvigen Straßen der Alpen nach Frankreich, dazu Lykke Li Musik und ein französische Radiosprecher.

Doch was macht dieses Designobjekt auf vier Rädern so besonders, lag mein Interesse bisher doch eher weniger bei PS, Motoren und Grills (es sei denn als Trend auf den Zähnen von Rappern)? Nun gut, das Design ist immerhin schon ein gefeierter Klassiker: 1979 erstmals entwickelt, verkauft sich das hübsche Stück immernoch hervorragend und hat nur wenig in der Optik verändert, die technische Verbesserung lässt sich aber wirklich sehen. Genau diese ließ sich im Offroad Park am 2. Tag testen und wenn ich Offroad sage, heißt das auch wirklich ohne Straßen. Über Felsen, Schotter und Gräben, selbst durch einen kleinen Teich ging es mit dem rustikaleren Modell, der G-Klasse Professional. Es wackelte und schüttelte mich und meinen Instruktor durch, der normalerweise Soldaten einweist wie sie die G-Klasse durch die Dünenberge bringen. Dank ihm kamen wir am Ende auch heil an, nur ein Stein hatte sich in die Reifenwand gebohrt, einen Platten hatte ich bisher noch nicht in meinem Leben geschafft.

Im Design begeistert hat mich dann aber doch am  meisten die G-Klasse 63 AMG V8 mit der besagten geraden, klassischen Außenoptik und einer eleganten Innenausstattung, die mich mit ihren gestepptem Sitzen und Wänden doch glatt an die geliebt Chanel-Handtasche erinnerte. Hätte ich zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass das gute Stück bei knapp 140.000,-€ liegt, wären meine Hände am Steuer wohl etwas zitterig geworden. Doch ohne Wissen düste ich mit knapp 90 kmh durch die Kurven und nahm ein Glück keine der braunen Kühe mit.

Was die G-Klasse noch so alles kann, bewies dann die 45° Rampe, also eine Straßensteigerung von 100%, die beim stadtlichen Ausflug wohl eher ausfällt, hier in den Bergen aber gar nicht mal so abwegig scheint. Auf dem Beifahrersitz knipste ich Fotos und krallte meine Hände in den Sitz, als der Geländewagen nach vorne kippte und seelenruhig mit 4 kmh den steilen Abhang herunter rollte. Aber überlebt und jetzt fühle ich mich in diesem Auto so sicher wie in keinem anderen!

Als zweites präsentierte sich sein alltagstauglicher Partner, der GLK, der auch ein Facelift erhielt. Genau wie im Beautybereich wird hier an der Optik geformt, technisch heißt das von den knapp 4.000 Teilen (die ein Auto ausmachen) ca. die Hälfte erneuern. Nun erfülle ich mal ein Klischee: Das Einparken gelingt mir mit dem etwas kleineren Modell etwas besser und auch die Ausstattung von Holz plus braunem Leder überzeugt in Kombination mit schönen Spielereien wie dem Telefon, automatischer Einparkhilfe und einem Knöpfchen, damit sich die Kofferraumklappe ganz von alleine schließt. Was für ein wunderschöner Ausflug in die mechanische Designwelt und ein unheimlich nützlicher noch dazu!

Die Impressionen:

G-Klasse & GLK in La Clusaz, Frankreich: Fahrt durch die Alpen

In Berlin ham' wir sowas nicht!

Hotel Au Coeur du Village in La Clusaz, Frankreich

Gemütliches Holzzimmer im Hotel Au Coeur du Village

Und sogar ein Wohnzimmer mit Felldecke, Hotel Au Coeur du Village

Für den Offroad Park: G-Klasse Professional

Die "Straßen" des Offroad Parks

Die "Straßen" des Offroad Parks

Für Wind, Wetter und Wasser gemacht!

Leider bin ich da an so einen ganz kleinen Stein gekommen...

Die französischen Kollegen filmen ihre Offroad Tour mit drei Außenkameras

Zurück zum Hotel in meinem neuen Traumaccessoire: G-Klasse AMG V8

Details der neuen G-Klasse AMG V8

Details der neuen G-Klasse AMG V8

Details der neuen G-Klasse AMG V8

Details der neuen G-Klasse AMG V8

Genug Platz für Koffer, Shoppingtüten & Skier

Details der neuen G-Klasse AMG V8

G-Klasse im Test: Die Rampe mit 100% Straßensteigung

G-Klasse im Test: Die Rampe mit 100% Straßensteigung

G-Klasse im Test: Die Rampe mit 100% Straßensteigung

G-Klasse im Test: Die Rampe mit 100% Straßensteigung

G-Klasse im Test: Die Rampe mit 100% Straßensteigung

xx

G-Klasse & GLK in La Clusaz, Frankreich

Der neue GLK

Details des neuen GLK

Details des neuen GLK

Details des neuen GLK

Details des neuen GLK

Details des neuen GLK

Und zum Abschluss: Ein Eis!

Fotos © Kiki Albrecht/The Random Noise

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.