Germany's Next Topmodel 2011

Es ist wieder soweit: Deutschland topmodelt jeden Donnerstag Abend die schönsten Mädchen bei Germany’s Next Topmodel 2011. Da ich von der letzten Staffel etwas enttäuscht war, guckte ich mir ja bereits das Casting in Berlin live an. Von der Paris Fashion Week zurück war ich nun gespannt, was die neuen Folgen zu bieten haben. Wie ich am Ende dieses Textes festgestellte habe, hat mich die eine Folge erstaunlich beschäftigt – in dem Sinne, dass ich die Mädchen, die Show und Jury analysierte und im Internet Erstaunliches über den Wahrheitsgehalt der Challenges herausfand.

Die Jury

Endlich zeigen sie auch von der Sitzposition her, wer die Model-Hosen an hat. Heidi vorne in der Mitte, die beiden Herren rechts und links klar hinter den Tischen. Ich finde es klug ein klares Statement daraus zu machen: Heidi produziert, gibt ihren Namen und hat später die Mädels unter Vertrag – genau so ist es und so what, da wir es ja alle wissen (und die Mädels die zum Casting gehen hoffentlich auch), ist nichts schlimmes dabei. Macht und Marketing, so funktioniert Entertainment-Fernsehen – wer sich immer noch darüber aufregt, hat wohl etwas Entscheidenes in der TV-Landschaft nicht kapiert.

Germany's Next Topmodel 2011 Jury

Auch finde ich die beiden Thomas’se sypmatischer als anfangs gedacht. Ein cooler Modelagent mit kritischen Statements und ein liebevoller, sympatischer Designer, der die Mädchen auch mal in den Arm nimmt. Ist das nicht genau die Polarisierung, die man von der Modewelt erwartet und sehen will?

Heidi ist wie immer proffessionell, sie lässt sich von den Kritiken nicht unterkriegen und hat sich immerhin mit dieser Art als eine der bekanntesten Deutschen weltweit etabliert – auch ohne Karl Lagerfeld! Mich fasziniert immer noch wie diese Frau mit ihrem Gesicht umgehen kann, lustige neue Grimassen schneidet und dann super sypmatisch loslacht. Hut ab, ein wahres Werbemodel durch und durch. Die Ansicht Heidi solle wie eine Freundin sein, ist doch eine völlig falsche Annahme. Sie ist Vorbild, Coach, Jury-Mitglied – und sind wir mal ehrlich, Castingsshows haben eine businessrelevate Grundlage, selbst die besten Bohnen-Homies Sarah Dingens und Gina-Lisa haben das lernen müssen.

Germany's Next Topmodel 2011

Die Mädchen

Letztes Jahr fragte ich mich schon, wer von den Kandidaten denn bitte ansatzweise eine Laufstegfigur, das Modelgesicht und eine tolle Persönlichkeit haben soll – oder ob es eine medienwirksame Clique aus Zicke, Heulsuse, Schüchterner und Coolen sein sollte. Die diesjährige Auswahl hingegen überraschte mich positiv. Keine Magermodels (sehr gut!), aber wirklich schlanke Mädchen, die dem deutschen Modelstandard entsprechen. Das Klumsche Händchen für tolle Geischter habe ich erst so richtig bemerkt, als die ungeschminkten Fotos geschossen worden – so wie auch normalerweise Designer ihre Models bei der Auswahl mit der Polaroidkamera ablichten. Hübsch, individuell und für den Markt tauglich. Nicht alle haben ein Make-Over aufgedrückt bekommen und auch das Gezicke hält sich (noch) in Grenzen.

Germany's Next Topmodel 2011

Germany's Next Topmodel 2011

Die Show

„Ich habe heute leider kein Foto für dich“, Heidis Küsschen rechts und links sowie spontane Reisen quer durch die Welt sind Teil und Kult der Sendung, darum gucken wirs’s ja! Aus den letzten GNTM-Staffeln wurde aber auch gelernt: Die Beurteilungen fallen professioneller aus und die Fotoübergabe wird Gott sei Dank nicht mehr so unnötig in die Länge gezogen.

Schauergeräusche, Rasierer, die durchs Bild fliegen und Szenen, die durch musikalische Untermalung ins Lächerliche gezogen werden, sind aber Effekte auf die wir gut verzichten können und die mich bei TV-Formaten der Konkurenz aka Dschungelcamp, DSDS und Co bereits dazu brachten, gar nicht erst einzuschalten. Bitte dieses Getue wieder einstellen!

Das Intro ist eine Mischung aus Andy Warhol und Madonna, die „echt Kamera“ mit Recording-Zeichen in der oberen rechten Ecke haben wir auch bei diversen anderen Formaten gesehen und sie soll wohl einen persönlicheren Einblick geben. Ich glaube jedoch, dass dort nicht wirklich alles gesagt wird, was die Mädchen denken und das der Text klar definiert und abgesprochen ist. Neu war auch, dass beim Haar-Umstyling künstlerisch angehauchte Fotos von Vorher und Nachher gezeigt wurden. Man sieht am ein oder anderen kleinen Detail hat ProSieben schon aufgepasst und geguckt, was der Trend bei anderen Formaten ist.

Germany's Next Topmodel 2011

Die Challenges (Lieblingsthema!)

Dass aus dem gleichen amerikanischen TV-Format einige Shootings genommen wurden, ist ja nichts Neues, aber so läuft das eben. Andere Castingshows und so mache Krimiserie sind auch nicht aus deutscher Feder entstanden. Aber seit in der letzten Staffel eine Show auf der Berlin Fashion Week komplett nachgestellt wurde, bin ich etwas skeptisch geworden und forsche immer ein wenig nach. In der 2. Folge wurde nun erneut angekündigt, dass auf der Berlin Fashion Week gelaufen werden soll. Ich mucke auf. Wenn ich mich wo auskenne, dann schon am ehesten in meiner Heimatstadt. Und ich hatte leider Recht. Das genannte Label Semi Couture gibt es zwar seit ca. einem Jahr wirklich, Chefdesignerin in Italien ist aber Erika Cavallini. Die besagte „Show“ fand im Kinosaal des Soho House Berlin statt und dort gibt es ca. 35 Sitzplätze, was 1. zu klein für eine echte Show ist und 2. weder ein bekannter Pressemensch dort war noch im Web irgendein Artikel dazu zu finden ist. Klar, ihr produziert vor und man möchte nicht, dass etwas vor Beginn der Staffel ans Licht kommt, aber bindet euren Zuschauen doch keinen Bären auf!

Germany's Next Topmodel 2011

Zweites Ereignis der Folge war ein Casting für die Show des in London ansässigen Labels Felder+Felder, welches Model Rebecca gewann. Und siehe da, auf den Pressebildern der Show und auch beim Backstage Bericht von Les Mads ist die Gute abgelichtet worden, wobei sie sehr professionell wirkt, es nicht auffällt, dass sie ein Newcomer im Business und reingecastet ist.

Wir sehen also, es wird beim Fernsehen ein bisschen gebastelt und manches eher schlecht als recht hingebogen. Einiges ist aber auch wahr und ein wirklich toller Erfolg für die Serie und die Models. Wir können gespannt und auf der Hut sein, was heute und in den kommenden Wochen noch alles folgen wird…

Backstage Foto von Jessica Weiß, LesMads.de

Backstage Foto von Jessica Weiß, LesMads.de

Felder+Felder F/W 2011

Felder+Felder F/W 2011

Bilder: Screenshots, felderfelder.com, lesmads.de