The Random Noise x St-Germain_2 Drink_2

Letzte Woche in Paris hat es mich wieder gepackt: das savoir vivre, das für mich niemand so gut kann wie die Franzosen. Das Leben genießen, aber nicht ausartend, sondern den kleinen Dingen Aufmerksamkeit schenken und Genuss zelebrieren. Ein gutes Baguette, ein schicker Mantel, ein Espresso an der Bar. Oder im Café auf der Straße einen l’apéritif zu sich nehmen. Einen Drink nach der Arbeit, doch vor dem Essen, auf einen Plausch, eine Zigarette, einen Moment für den Genuss.

Eines der schönsten Viertel, um dies in Pais zu tun, ist St. Germain de Près, südlich der Seine. Im Café de Flore oder Les Deux Magots saßen schon Jean-Paul Sartre, Albert Camus oder Picasso, auch heute entdeckt man dort die Intellektuellen von Paris oder zeitgenössische Ikonen wie Karl Lagerfeld. Man bestellt einen Drink, dazu ein Glas l’eau, bekommt noch Oliven und hat französische Gespräche im Ohr. Ich möchte dort sitzen bleiben, nur noch einen Moment, c’est la vie, genau so.

Wie können wir nun das Flair von Paris mit nach Hause bringen, in die eigenen vier Wände? Zum einen wäre da erstmal die innere Einstellung, bewusster zu genießen und zu leben. Zum anderen aber auch ein handfestes Produkt für die eigene Hausbar: der Holunderblüten-Likör St-Germain, benannt nach genau dem lebendigen Viertel von Paris. Das Flaschendesign wie aus der Belle Époque, im achteckigen Art Déco Design, ergänzt auch optisch die Bar rund um Gin und Whiskey. Die Holunderblüten für den Likör werden von Hand in Frankreich verlesen und zubereitet. Jede einzelne Flasche ist nummeriert, hat einen Jahrgang, genau wie ein guter Wein. St-Germain ist süßlich frisch und lässt jeden Drink wortwörtlich aufblühen.

Was man noch von den Parisern lernen kann: nichts sollte allzu kompliziert sein. Auch nicht die Zubereitung von Cocktails für Gäste oder sich selbst, es sollte leicht von der Hand gehen, c’est ca. Die Basis für Drinks zu Hause ist schlicht: ein guter Wein, hochwertiger Gin oder auch mal Champagner. St-Germain ergänzt als neue Komponente und gibt bekannten, klassischen Drinks eine ungewöhnliche Note.

Wie das aussehen soll? Comme ça! Drei Drinks habe ich zubereitet für den Pariser Abend im eigenen Heim! Zum nachmachen und mit angenehm unkomplizierten Rezeptangaben, denn die sind in Anteilen am Gesamtgetränk angegeben, so lassen sich die Drinks frei Hand zaubern und auch verspätete Gäste – in Frankreich bekannt recht üblich – kommen auch zu später Stunde auf ihre Kosten.

In diesem Sinne: viel Spaß beim mixen der Drinks und santé! Den St-Germain könnt ihr direkt hier bestellen für die Hausbar!

 

1. THE ST-GERMAIN COCKTAIL
Zutaten:
2 Teile Crémant
1,5 Teile St-Germain
2 Teile Sodawasser
1 Zitrone
Eiswürfel

Zubereitung:
Für diesen Cocktail gibt es ein eigens angefertigte Karaffe von St-Germain, welches bei der Zubereitung für mehrere Gäste ideal ist. Ihr könnt aber auch ein normales hohes Glas nehmen. Dieses mit Eiswürfeln befüllen, den Crémant dazu geben, anschließend St-Germain und schließlich das Sodawasser dazu geben. Mit einer Zitronen-Zeste ergänzen und sich beim Trinken so fühlen, als ob man im Café de Flore sitzt.

The-Random-Noise-x-St-Germain_1-Drink_1_NEU

The Random Noise x St-Germain_1 Drink_3

2. ST-GERMAIN MARTINI
1½ Teile Gin
1 Teil St-Germain
1 Teil trockenen Weißwein
1 Limette
Eiswürfel

Zubereitung:
Ein Martini ist wohl der Inbegriff des Aperitif, ein Klassiker, der mit einem neuen Twist versehen wird. Alle drei Zutaten zusammen mit Eis in einen Shaker geben und schütteln, dann in ein kaltes Martini Glas füllen – so braucht man keine Eiswürfel im Drink! Für extra Frische: einen Spritzer Limette dazu geben. Mit einem Messer eine Limetten-Zeste herausschneiden und drapieren!

The Random Noise x St-Germain_3 Drink_1

The Random Noise x St-Germain_3 Drink_2

The Random Noise x St-Germain_3 Drink_4

3. GIN TONIC À LA ST. GERMAIN
1 Teil St-Germain
1 Teil Gin
3 Teile Tonic Water
1 Zitrone
Eiswürfel

Zubereitung:
Gin Tonic – mein absoluter Lieblingsdrink, ob zu Hause mit Freunden oder in der Bar! Der Drink wird in einem Tumbler serviert, Kristallgläser kommen hier super zur Geltung, da der Drink zudem direkt im Glas zubereitet werden kann. Eiswürfel ins Glas geben, den Gin und St-Germain dazu sowie einen Spritzer Zitrone. Anschließen langsam das Tonic Water eingießen und einmal umrühren. Tchin-tchin!

The-Random-Noise-x-St-Germain_2-Drink_4_NEU

In freundlicher Kooperation mit St-Germain