Ayke Bogen

Gründerin vom Onlineshop Mosaiique: Ayke Bogen

Beachwear kaufen ist so eine Sache für sich. Meist entscheidet man sich für eine der zwei Mainstream-Varianten: Beachwear-Fastfood (mal schnell für diese Saison bei der schwedischen Kette gekauft und schon hat die auf dem Handtuch neben dir dasselbe Modell an) oder Luxus-Beachwear (das gesamte Ersparte auf einen Missoni-/ERES-Onepiece gelassen, um sich dabei irgendwas zwischen Jetset und High-Class zu fühlen).

Oder man sucht nach etwas Individuellerem. Mosaiique ist die neue Onlineadresse für alle, die auch im Urlaub nicht auf ein Fashion Statement verzichten wollen. Der Onlineshop führt gut ausgewählte Bikinis und Badeanzüge von Brands wie Mara Hoffman oder We Are Handsome sowie Beach-Accessoires, Kaftans und Schuhe (zum Beispiel von Ancient Greek Sandals oder Lala Berlin).

Mosaiique-Gründerin Ayke Bogen verrät uns die heißesten Trends für den Strand – von August bis Dezember. Happy Holidays! Weiterlesen »

Susanne Stemmer - Underwater II - "Blossom"

Nachdem wir Euch die “Blockbuster” unter den aktuellen Pariser Fashion-Ausstellungen vorgestellt haben, folgt heute einen ganz besonderen Tipp für Euch: Die Fotoausstellung ‘Underwater II’ von Susanne Stemmer in der Wide Painting Gallery.

In der Bilderserie ‘Underwaterworld’ geht es um die Befreiung unter Wasser, um Loslassen, um den Moment des Ablegens der Maske. Die Bilder erzählen von Sensibilität und Hingabe, möchten den Betrachter hierzu mitreißen.

Weiterlesen »

Breakfast Club - By The Business of Fashion

The Business of Fashion, ein Blog, der es innerhalb von wenigen Jahren zur respektierten News-Plattform und News und Think Tank des Fashion Business geworden ist, hat besonders 2014 einiges Introduziert, was das global Fashion Village global zusammenbringt – zum Beispiel die Publikation BOF 500 zu den Einflussreichsten Menschen in der Modewelt oder das eigene Print-Magazin, welches in jeder Ausgabe einen anderen Themenschwerpunkt behandelt. Zu Beginn diesen Jahres kommt nun noch der BOF Breakfast Club hinzu: In einem etwas angestaubtem Ambiente (Man denke sich 90er-Jahre Sendungen à la „Rein & Schön“) sitzt Imran Amed, Gründer von Business of Fashion, mit Business-Größen zusammen und diskutiert über aktuelle Geschehnisse und Kontroversen der Industrie. Weiterlesen »

Justin OShea (MyTheresa) David Schulte (CEO Oliver Peoples) und Tana-Maria (The Random Noise)

Vergangenen Freitag lud das Brillenlabel Oliver Peoples ins Kismet, der Location to be in München. Obwohl in dem vegetarischen Restaurant/Bar vor allem orientalischen auf den Teller kommt, versprühte Oliver Peoples in den türkisfarbenen Räumen kalifornische Leichtigkeit.

Wer war da? Bloggerin Maja Why, der Chefredakteur der AD Oliver Jahn, das Glamourpaar Veronika Heilbrunner (u.a. Harper’s Bazaar) & Justin O’Shea (Mytheresa.com), Deliah Fischer, Geschäftsführerin und Mitgründerin des Online-Shops Westwing. Auch der CEO von Oliver Peoples kam eigens für das Event aus Los Angeles, David Schulte. In allen Stockwerken und Winkeln des Kismet konnte man sich in Ruhe mit alten und neuen Bekannten amüsieren, Drinks mit kalifornischen Namen trinken und natürlich jede Menge Brillenmodelle ausprobieren.  Weiterlesen »

Booklaunch bei Tory Burch in München

„This book is a kaleidoscope of my greatest influences and experiences, told through images and stories of the people, places, things and ideas that inspire me“ – so die Worte von Designerin und CEO des gleichnamigen amerikanischen Modeimperiums Tory Burch.

„Tory Burch: In Color“ ist der Titel ihres ersten Buches (hier zu erstehen) , welches ihr kreatives Universum abbildet und Einblicke in ihr Privatleben bietet. Am Dienstagabend feierte Tory Burch die Booklaunch im Münchener Flagship-Store. Hier sind einige Eindrücke von der Eröffnung und aus dem Buch.

Weiterlesen »

Hermès lud in München zum 'Fest der Metamorphose'

„Wir feiern die Metamorphose! Die Metamorphose halt!“ – entgegnet mir Sophie, als ich sie Frage, was denn der Anlass der wunderschönen Stadtschloss-Gartenparty von Hermès sei. Surrealistischer Kopfschmuck und Black Tie – so lautete die Einladung. Hermès lud Kunden, Freunde und Presse vor einigen Wochen zu einem unvergesslichen Sommerabend in München ein. Man stelle sich vor: Rothschild Ball in den 1970ern – was einem einfällt, das kann auf den Kopf. Anstatt den Abend en détail zu schildern, lassen wir an dieser Stelle ein paar Bilder sprechen…Happy Sunday! Weiterlesen »

Im Interview: Designerin Ilaria Venturini Fendi

Aus Italien kommen die großen, traditionsreiches Familienunternehmen der Mode: Ferragamo, Prada, Missoni oder Fendi. Wie der Name schon anklingen lässt, ist Designerin Ilaria Venturini Fendi ein Teil der Fendi-Dynastie. ihre Großeltern Edoardo Fendi und Adele Casagrande gründeten 1925 das Traditionshaus. Bis 2004 war sie dort als Accessories Creative Director der Fendissime Young Line und als Schuhdesignerin von Fendi tätig, bis sie sich entschied einen ganz eigenen Weg einzuschlagen.

Der Mode ist sie dabei treu geblieben, doch setzt die nun in ihrem eigenen Label Carmina Campus um und bringt dort in Handtaschen, Accessories und Möbeln italienisches Kunsthandwerk mit Nachhaltigkeit zusammen. Im Rahmen der Berlin Fashion Week launchte die Designerin ihre Kollektion im The Corner Shop Berlin und erzählt uns im Interview, wie sie zur Idee von Carmina Campus kam.

Weiterlesen »

Deutscher Filmpreis 2014

Die Roten Teppiche in Deutschland sind – sagen wir – sehr abwechslungsreich. Mal wird der Dresscode komplett ignoriert, mal in zu pompösen Roben umgesetzt. Auf dem Deutschen Filmpreis 2014 am Freitag in Berlin ließ sich (neben ein paar wenigen Ausflügen in die knallige Satinwelt) eine wirklich sehr gelungene Kleiderwahl sehen. Die schönsten Kleider der Abends seht ihr nach dem Klick. Weiterlesen »

Im Interview: Soho House Gründer Nick Jones über die neuen Berliner Lofts

Ob für legere Meetings, einen Nachmittag mit Cocktail am Pool, eine Boxrunde im Fitnessstudio oder eine entspannte Maniküre im Cowshed Spa – das Soho House Berlin ist nicht nur für die bekannten Künstler zur Fashion Week oder Berlinale reserviert, sondern hat sich in der Stadt als ein beliebter und gemütlicher Ort des Zusammenkommens gemausert. Jetzt erweiterte das Soho die Räumlichkeiten um die sogenannten Lofts. Wie siese aussehen und was in Zukunft noch geplant ist, hat uns der sympathische Gründer Nick Jones verraten. Weiterlesen »

Im Interview: Designerin Marina Hörmanseder

Auf der Berlin Fashion Week wurde viel über den Weggang der großen Marken geredet – über Hugo Boss, Escada, René Lezard oder Strenesse. Doch dies macht Platz für die jungen Talente der deutschen Modebranche und legt den Fokus auf innovative, neue Labels. Neben den festen Vertreter wie Kaviar Gauche oder Lala Berlin, die bereits Kollektionsjubiläen feiern, fand man im diesjährigen Schauenplan vorallem neue Namen. So auch Marina Hörmanseder, eine Österreicherin, die an der Berliner Esmod sowie im Atelier von Alexander McQueen lernte und mich bereits mit dem Lookbook ihrer Abschlusskollektion begeisterte.

Auf dem Runway dann ihre neue Kollektion: Skulpturelle Lederaccessoires gepaart mit langen Mänteln, weichen Stoffhosen und feinen Bodys. Der Stylist von Lady Gaga saß in der ersten Reihe, Sängerin Eve trägt bereits ihre Korsetts. Doch die Mode der jungen Designerin sieht nicht nach einmaligem Promi-Hype aus, sondern ist ein solider und gelungener Mix aus extravaganten Show-Pieces und hochwertigen, tragbaren Stücken.

Direkt nach ihrem Laufstegdebut treffe ich Marina für ein Interview. Mit ihrem wunderbaren österreichischen Akzent erzählt sie von ungewöhnlichen Inspirationen, der Herausforderung ein Unternehmen zu führen und den Stil ihres jungen Labels. Weiterlesen »