09
Jul 12

Berlin Fashion Week: Interview mit Magdalena Schaffrin

Green Showroom - Magdalena Schaffrin und Jana Keller (v.l.)

Wie bereits angekündigt, ließen wir uns es auch diesmal nicht nehmen, Magdalena Schaffrin zu dieser Ausgabe des Green Showroom zu befragen. Wer sich für die Aussteller des Green Showroom interessiert, der erfährt auf der Homepage des Green Showrooms eine Menge über die ausgestellten Labels. Im Gespräch mit The Random Noise erläutert Frau Schaffrin die Zusammensetzung der Labels und mehr.

The Random Noise: Liebe Frau Schaffrin, wie haben sich die Aussteller im Vergleich zum Januar entwickelt?
Magdalena Schaffrin: Wir sind internationaler geworden und dürfen 4 Labels aus Übersee begrüssen, welche aus den USA, aus Peru und aus Brasilien anreisen. Wir freuen uns auch über prominenten Zuwachs aus Dänemark, dem Designer David Andersen, welcher unter Anderem auch für die Kronprinzessin schneidert und im GREENshowroom seine Zerowaste Kollektion vorstellt.

Gibt es einen Schwerpunkt beim Green Showroom?
Wir haben viele schöne Accessoire-Brands im Showroom, Lederwaren, wie Schuhe, Schmuck, Taschen. Upcycling ist ein Thema, auch auf der Ethical Fashion Show Berlin.

Nach welchen Kriterien werden die Pieces für die Salonshow im Hotel Adlon ausgesucht?
Unsere eigenen Aussteller sind natürlich an die Modenschau ohne weiteres Selektionsverfahren zugelassen. Brands der Ethical Fashion Show Berlin sind selbstverständlich auch herzlich willkommen und müssen dieselben Anforderungen bezüglich Nachhaltigkeit sowie dem Niveau von Green Showroom entsprechen.

Worueber redeten die Leute am ersten Tag des GS am meisten (z.B. gespannt auf die Show, ein besonderes Label etc)?
come in and check out :)

Auf der Messe ist Green Luxury supertrendy. Wie sieht es in den Boutiquen ausserhalb des Mikrokosmos Fashion Week aus?
Trendy ist green luxury auf jeden Fall auch ausserhalb der Fashionweek. Allerdings gibt es meiner Meinung nach, noch immer zu wenige Concept Stores, die dieses Thema bedienen, da geht noch was.

Seit längerem schwebt Ihnen eine Expansion nach New York vor. Gibt es schon konkrete Pläne?
Nein, leider gibt es noch keine konkreten Pläne. Wir waren in New York und haben mit verschiedenen Partnern gesprochen, allerdings müssen wir eine derartige Expansion gründlich vorbereiten, das wird sicher noch seine Zeit brauchen.

Tana-Maria mit Magdalena Schaffrin im Green Showroom, Januar 2012

Tags: , , , , , ,

Kommentare: