Modestrecke von LesMads

Mehrfach angekündigt, lang erwartet und von vielen Mädels schon bei Amazon vorbestellt: Das Buch Modestrecke von Les Mads. Aus den beiden Mädels Julia Knolle und Jessica Weiß, die 2007 anfingen ihre Liebe zur Mode im Web zu teilen, sind die deutschen Vorreiter im Modebloggen geworden. Ihre gemeinsamen Geschichten, Erlebnisse und Erkenntnisse über die Welt der Mode haben die beiden in ihrem ersten Buch zusammengetragen, gleichzeitig ist es jedoch auch eine Homage an die geimeinsam Zeit, denn Julia hat die Mademoiselles verlassen. Wir verlosen heute ein Exemplar von Modestrecke! Schickt uns einfach eine Mail an contact@therandomnoise.com mit der Begründung, warum ihr das Buch haben müsst! Bis heute um 19h könnt ihr mitmachen, dann geht das Buch gleich zur Post! Viel Glück!

Und nun zum Inhalt und dem ersten Einblick, wie das Buch von innen aussieht:

Auf unkomplizierte und natürliche Weise erklären Julia und Jessie, wie sie sich in der Welt der Mode zurechtgefunden haben. Angefangen damit, wie sie ihren eigenen Stil entwickelten, wer sie in den jungen Jahren beeinflusst hat (die Perlen-Paulas von nebenan und Madonna – ratet mal wer wen?!) und bespricht darüber hinaus, dass man gutes Vintage am Besten in der Familie oder im Netz findet, wie die Fernsehserie Mad Men Prada und Co. beeinflusst hat und bespricht Basics wie das weiße T-Shirt, roten Nagellack und das Streifen-Shirt.

Modestrecke

Nützliche Reisetipps wie Shops, Cafés, Hotels und Vintage-Läden für die Modestädte New York, Berlin, London, Stockholm und Tokio mit persönlichen Eindrücken der Fashion Week liefern die Beiden natürlich auch. Aber stellt euch auch auf eine Reihe Stilikonen aus vergagener und heutiger Zeit ein, denn ohne jegliche Ahnung von diesen werdet ihr ziemlich viel googlen müssen.

Modestrecke

So erzählt Jessie von der geschichtlichen Entwicklung ihrer Lieblingsfarbe Schwarz oder dem beschwerlichen Weg der Stumpfhose, den diese seit Entstehung der 60er Jahre hinter sich hat. Julia wirft hingegen einen Blick auf die Faszination die von Tilda Swinton, dem Film Marie Antoinette und Lily Cole ausgehen. Meine persönlichen Lieblingskapitel sind die wunderbare Beschreibung von Julia über Jessie und warum Männer, die mit Mode nichts am Hut haben, den Trend-Wahnsinn von uns Frauen einfach nicht verstehen können  – und auch nicht müssen. Mir gefallen zudem die Illustrationen von Silke Werzinger. Sie sind liebevoll und Gesichter kann die Dame einfach hinreißend zeichnen.

Aktuell und zeitgetreu spiegelt Modestrecke die heutige Modewelt aus der Perspektive von Julia und Jessie wieder. Leider entwickelt sich diese so schnell, dass in ein paar Jahren die Reisetipps und Who’s Who der Frontrows sicherlich ein wenig verändert haben. Aber dann kann’s ja ein Zweites geben, nicht?!

Also, holt euch das Buch und macht jetzt schnell mit! Vielleicht seid ihr ja der glückliche Gewinner!

Modestrecke

Modestrecke

Modestrecke