Ellen von Unwerth mit Jessica Weiß

Für die neue Ausgabe des TUSH Magazine hat sich Chefredakteur und Make-Up Guru Armin Mohrbach die wunderbare Ellen von Unwerth mit ins Boot geholt. Die bekannte Modefotografin knipste unter dem Titel The Big Show mehrere Modestrecken mit verschiedensten Themen, die brillanten Bilder gibt es derzeit zusätzlich in der Galerie Contributed zu sehen. Am Freitag Abend nun fand in diesem Zusammenhang ein kleiner Talk im Soho House Berlin mit der Künstlerin statt, den Jeccisa Weiß von Les Mads führte. In ihrer sehr fröhlichen und natürlichen Art erzählte Ellen wie die Zusammenarbeit mit ihrem guten Freund Armin entstanden ist und dass das düstere Gothic-Editorial ihr Liebstes aus dem Heft ist.

In der anschließenden, offenen Fragerunde wurde sie natürlich viel über ihre Arbeitsweise ausgefragt, die, wie sie selbst sagt, immer mit sehr viel Spaß und Natürlichkeit verbunden ist. Deshalb wird beispielsweise Disco-Musik bei ihren Shootings gespielt, die Models sollen interagieren, sich bewegen, am Besten sogar tanzen. Einen Eindruck davon konnte man sich vor ein paar Wochen auch bei Germany’s Next Topmodel machen, wo sie die angehenden Models in Unterwäsche herumhüpfend ablichtete. Die kritischen Fragen zum Erfolg der Kandidatinnen entgegnete sie sehr unvoreingenommen, lobte die Arbeit der Model-Neulinge und gab an, sich sogar vorstellen zu können nochmals mit ihnen zusammen zu arbeiten.

Über die bekannten Personen vor ihrer Linse hatte sie auch nur Gutes zu berichten, angefangen bei Claudia Schiffer, die von Ellen quasi entdeckt wurde, über George Clooney, der einer ihrer charmantesten Modelle war bis hin zu Drew Barrymore – es scheint, als ob es die so bekannten Egozentriker und die Arroganz der Modewelt bei ihr gar nicht gibt. Aber wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass Ellen die Leute in ihrer Umgebung mit ihrer liebevollen, fröhlichen, ja fast naiv wirkenden Art mitreißt, dabei eine unglaublich professionelle Souveränität an den Tag legt und gleichzeitig doch so herzlich ist.

Ellen von Unwerth mit Jessica Weiß

Cover vom TUSH Magazin