MTV EMAs 2010 - Eva Longoria

Wie angekündigt, fanden gestern Abend in Marid die MTV Euorpean Music Awards statt. Host des Abends war Eva Longoria – leider hat man den Anfang etwas verpasst, da der Auftakt eher unspekatakulär war. Sie lieferte aber eine souveräne Moderation ab, wechselte die Outfits 8 Mal, wobei sie mir als Schinken-Keule à la Lady Gaga am Besten gefiel. Die Mikrofone bei den Auftritten von Katy Perry, Miley Cyrus & Co funktionierten irgendwie nicht richtig (oder keiner von denen kann singen, aber das glaub ich eher weniger). Die gute Ke$ha wirkte durchgehend angetrunken (langweiliges Image!) und hatte sich für ihren Auftritt von TikTok gedachte mal einen Abklatsch von Kanye West Video Love Lockdown (hier) zu machen. Miley Cyrus will ja bekanntlich eine Frau werden und zog sich in diesem Sinne ein weißes Spitzenkleid an, das wir in ähnlicher Fassung an einer gewissen Britney Spears auf einer MTV Bühne 2003 schonmal gesehen haben, die damals ihr Erwachsensein in einem Kuss mit Madonna Ausdruck verleihen wollte. Na ja, die Süße ist in der Pubertät, da lächeln wir mal getrost und lassen ihr ihre Vorbilder!

Den besten Auftritt des Abends lieferten auf jeden Fall die Kings of Leon mit Radioactive ab – schlicht & simple, einfach ein soveräner Auftritt mit Fokus auf der Musik. Ach ja, die Preise: Lady Gaga räumt drei ab (Best Song, Best Pop, Best Female) und wurde von einer Konzertbühne aus Budapest rübergeschaltet. Best Male gewann Justin Bieber (darf man sich Male nennen wenn man noch nichtmal einen Ansatz von Bart hat?) und wir Deutschen stellten den Gewinner für Best World Stage Performances mit *schrei schrei* Tokio Hotel.

Am besten gekleidet waren die drei Jungs von Thirty Seconds to Mars, die den Award für Best Rock erhielten. Best Video hätte ich Beyonce und Lady Gaga mit Telephon gewünscht, wurde aber Miss Katy Perry mit ihrem animierten Süßigkeitenland in California Gurls.

Ich muss sagen, es war ein enttäuschender Abend. Schon seit ich das erste Mal mit 5 Jahren MTV gucken durfte, bin ich ein besonderer Fan der Awardverleihungen gewesen. Warum ist meine Passion so verblasst? Liegt es daran, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der einen nichts mehr schockt? Haben wir alles schon mal gesehen? Oder sind unsere Erwartungen ganz simpel zu hoch? Am Auftritt von den Kings of Leon hat man jedoch gesehen, das etwas mehr simpel als gaga und mehr Musik als Lapdance gar nicht mal so schlecht ist. Es geht ja immerhin um die Ehrung von besonderen musikalischen Leistungen – also setzt bitte euren Fokus auch darauf, liebe Sängerinnen und Sänger!

MTV EMAs 2010 - Thirty Seconds to Mars

MTV EMAs 2010 - Miley Cyrus

MTV VMAs 2003 - Britney Spears

MTV EMAs 2010 - Eva Longoria

MTV EMAs 2010 - Katy Perry & Russell Brand

MTV EMAs 2010 - Katy Perry

MTV EMAs 2010 - Shakira

MTV EMAs 2010 - Kings of Leon

MTV EMAs 2010 - Rhianna

MTV EMAs 2010 - Ke$ha

Bilder via ema.mtv.de, img.ozap.com, starflash.de