Ich habe Locken. Besser gesagt: eine Lockenkrause. Und auch wenn sich alle Freundinnen und Frauen mit glatten Haaren immer die gewellten Haare wünschen, muss ich euch sagen: die Locken machen was sie wollen, stehen an einem Tag nach rechts, den nächsten nach links ab und bei Luftfeuchtigkeit gerne in alle Richtungen, nur nicht in die, die man möchte.

In meinem Auslandsjahr in Amerika wollte ich unbedingt glatte Haare haben und griff jeden Morgen zum Glätteisen – auch nicht unbedingt gut für die Haarstruktur, wie ich nach einem Jahr feststellen musste. Danach habe ich einfach meine Lockenpracht akzeptiert, lieb gewonnen und nehme sie so an, wie sie sind. Seitdem benutze ich die Produktlinie Frizz Ease von John Frieda, da sie bei Reinigung und Styling speziell auf die Haarstruktur eingeht und preislich noch erschwinglich ist. Nun hat mich John Frieda gefragt meine Beauty Routine einmal abzulichten und da die Produkte sowieso schon seit ein paar Jahren in meinem Beautyregal stehen, habe ich gerne zugesagt und hoffe allen Lockenköpfen unter euch hiermit vielleicht ein paar hilfreiche Tipps zu geben. Los geht’s:

Schritt 1 Haare waschen. Die Produkte zur Reinigung sind auch gleichzeitig Vorbereitung für das Endergebnis und das Styling, daher benutze ich hier schon das Traumlocken Shampoo. Am Einsatz gut einarbeiten und die Spitzen besser auslassen, da sie sonst auf Dauer sehr trocken werden (den Tipp hat mir mal ein Friseur gegeben).

Schritt 2 Unverzichtbar bei eher trockenen Haaren ist der Conditioner. Ich lasse ihn immer 4-5 Minuten einziehen. Zudem bürste ich meine Haare nur dann aus, da der Conditioner eine Schutzhülle um die Haare legt und sie sich so besser kämmen lassen ohne die Locken fisselig zu machen.

Schritt 3 Nach dem Waschen kommt bekanntlich die Pflege. Gegen widerspenstiges Haar und als schützende Pflege verwende ich das 6 Effects Serum von John Frieda. Es gibt zudem etwas Glanz und frischt die Haare auf

Schritt 4 Jetzt geht’s ans Finetuning. Für den Korkenzieher-Effekt nehme ich einzelne Strähnen des handtuchtrockenen Haars und sprühe das Locken Designer Spray auf, das bändigt die Kräuselung. Einfach mit den Fingern die Locken kurz aufrollen und eventuell nochmals ein bisschen Spray draufgeben.

Schritt 5 Die Haare kurz vorne über ausschütteln und anschließend eine kleine Portion des Lockenpracht Mousse grob in die Spitzen einarbeiten. Das gibt zusätzlichen Halt und verleiht Glanz. Bei hoher Luftfeutigkeit zudem als Finish etwas Haarspray aus ca. 20 cm Entfernung aufsprühen. Und fertig ist der Lockenkopf!

 

In Kooperation mit John Frieda

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.